Logo_JFB_mini.jpgZum ersten Mal veranstalteten Gruppen der Stadt ein Stadtfest, das in zweijährigen Abständen wiederholt werden soll.

b_240_240_16777215_00_images_aktuelles_2015_Stadtfest2015-Pilger.jpg Die Jakobusfreunde Breckerfeld e.V. waren gleich mehrfach engagiert:

Bei bestem Wanderwetter wurden mehrere Schnadeganggruppen von "Pilgern" geführt; teils auf den Gemeindegrenzen zwischen Ennepetal und Breckerfeld, teils - auf dem Weg ins Stadtzentrum - auf dem markierten Jakobsweg.

Stellwand neben der HütteGanz zentral am Jakobusbrunnen - auf "halbem Wege" zwischen der katholischen und der evangelischen Jakobuskirche präsentierte sich der Verein mit Hütte und Stellwand.

Über den Tag hinweg wurde die Hütte von Mitgliedern des Vereins im Wechsel betreut.
 

Ein Blick in die HütteDie Stellwand gab Auskunft über die Pilgerwege Europas, den Verein, über frühere und zukünftige Pilgerwanderungen. In der Hütte wurden Pilgerliteratur, Jakobsmuscheln - essbare aus Marzipan und echte als Pilgersymbol - zum Erwerb angeboten.
Auch die vereinstypischen blauen Hemden und Buttons wurden angeboten.
Zur "Stärkung auf dem Wege" gab es Pilgerwein.

Allen Beteiligten hat dieser Tag Spaß bereitet, trotz des am Abend einsetzenden Regens.

b_240_240_16777215_00_images_aktuelles_2015_Stadtfest2015-Fahne-4ergruppe.jpg Nachrüsten für weiteren Weg zur Höhe Die Bürgermeister schlagen den Grenzpfahl ins Bett der Ennepe Die Hütte mit Helfern und Gast Schnadegang auf dem Grenzweg bzw. Pilgerweg

 

Initiative S

jakobusfreunde-breckerfeld.de wird überprüft von der Initiative-S