Christa Ludwig berichtet von dem Pilgerwochenende:

b_240_240_16777215_00_files_Bilder_Brakel_Aufbruch.jpgHallo Ihr Lieben,

zurück von der Pilgerfahrt. Es war ein tolles Wochenende mit einer kleinen Teilnehmerzahl. Nach heftigen Regengüssen während der Zugfahrt war es den gesamten Nachmittag trocken, sogar mit etwas Sonne.

Von der Kirche St. Michael in Brakel, begleitet von einem Text zum Pilgern, den Harald Ludwig vorlas, ging es los.Der Weg führte durch saftig grüne (manchmal auch gelbe Raps-) Felder und Buchenwälder nach Alhausen, wo uns das Taxi eingesammelt hat mit dem Ziel Brakel.
Herr Herink hat uns dann sehr lebendig und kurzweilig Brakel und seine Geschichte erklärt und gezeigt. Herr Rox vom Brakeler Bierbrunnen war trotz unserer Stornierungen sehr freundlich, die Verpflegung sowie die Zimmer waren vorbildlich.

b_240_240_16777215_00_files_Bilder_unterwegs_nach_Bad_Driburg.jpgDer Sonntag zeigte sich wettermäßig nicht von der besten Seite. So waren wir froh, dass der Weg von Alhausen nach Bad Driburg nur kurz war.
Trotz Regens leuchteten die Tulpen im gräflichen Kurpark, wie Ihr auf dem Foto sehen könnt. Den Abschluss fanden wir in der Kirche Peter und Paul in Driburg .
Unser "Neuer", Lamine Camera, hat sich, denke ich, bei uns sehr wohlgefühlt.
Alle Teilnehmer freuen sich auf das nächste Jahr, die Tour von Bad Driburg nach Paderborn.

b_240_240_16777215_00_files_Bilder_Bad_Driburg_Kurpark.jpg


       Liebe Grüße
       Christa

Initiative S

jakobusfreunde-breckerfeld.de wird überprüft von der Initiative-S